Das GreatBarrierReef – Ein echtes Schnorchel Abenteuer

 

7 (1)

Das GreatBarrierReef – Ein echtes Abenteuer

…aber von Anfang an…

Für 2 Tage hat mich mein Roadtrip nach Cairns verschlagen. Kommend aus den Tablelands wie du hier vielleicht schon gelesen hast und um danach von Cairns aus tiefer in den tropischen Regenwald bis zum Cape Tribulation hoch zufahren. Das kannst übrigens auch hier nachlesen.

Aber was gab es in hier so tolles an zwei Tagen zu machen, außer das es ein Bomben Touristenort und ne Mega Küstenstadt ist..

Na ganz klar. Die Nähe zum GreatBarrierReef ist einfach unverkennbar. Also galt es eine Schnorchel & Tauch Tour ins Reef raus zu machen. Und weil es einfach cooler ist und mehr Spaß bringt gab es dafür einen Katamaran mit auch nur knapp 20 Gästen und nicht wie die anderen Großen Boote, die bis zu 100 Gäste haben. So war es viel relaxter und familärer.

Es war meine erste Erfahrung mit dem Schnorcheln. Ich muss zugeben…Ich war schon ganz schön aufgeregt. Ich wusste ja nicht so ganz genau was mich erwartet. Ich habe mich auch dazu entschlossen nur zu Schnorcheln…da ich dies ja noch nie gemacht habe brauchte ich auch nicht direkt mit dem Tauchen anfangen. Und ganz ehrlich gesagt war mir die Tauchgeschichte auch zuviel Gerödel. Da war mir das Schnorcheln schon wesentlich sympathischer. Zumindest für den Anfang…

Eine komplette Tagestour werden. Gestartet wurde sehr früh morgens am Hafen von Cairns. Von dort ging es erst einmal ca. 2 Stunden raus bis zum Opolu Reef. Bis man dort ankam gab es reichlich Gelegenheit die Sonne, das Meer und einfach nur die echt relaxte Atmosphäre zu genießen…

Wie schon erwähnt war dies eine Tour mit einem Katamaran, dem ReefDaytripper. Mehr Infos zu dieser Tour findest du hier und zu den Preisen auch hier.

Eine Tagestour inkl. Speisen & Getränken mit kompletten Schnorchel Equipment kostet für Erwachsene 139$.

 

GreatBarrierReef29 GreatBarrierReef04 GreatBarrierReef03 GreatBarrierReef10 GreatBarrierReef11 GreatBarrierReef12

 

Am Opolu Riff , eines von etlichen im GreatBarrierReef, angekommen war ich noch immer etwas aufgeregt. Es ging ja gleich los. Weit draußen im Ozean herum schnorcheln. Aber auf gehts. Brille, Kamera und Flossen angelegt und rein ins Wasser. Zu aller erst habe ich die Chance mal genutzt mal ein paar Fotos von dem Katamaran zu machen. Schau mal hier …

 

DCIM100MEDIA DCIM100MEDIA DCIM100MEDIA DCIM100MEDIA DCIM100MEDIA

 

Die Unterwasser Eindrücke waren wirklich Sensationell. Ich habe so etwas noch nie gesehen. Fische, Schildkröten, Korallen….alle beisammen…Ich konnte gar nicht aufhören da einfach zuzuschauen und den Kopf unter Wasser lassen. Ein wirklich tolles Gefühl bei dem bestem Wetter dass ich mir vorstellen konnte hier zu schwimmen und zu schnorcheln.

Die Fotos zeigen wirklich nur einen Bruchteil dessen was ich erlebt habe. Ich möchte sie euch aber trotzdem nicht vorenthalten.

Schau dir an was das GreatBarrierReef dir zu bieten hat.

 

DCIM100MEDIA DCIM100MEDIA DCIM100MEDIA DCIM100MEDIA DCIM100MEDIA DCIM100MEDIA DCIM100MEDIA DCIM100MEDIA DCIM100MEDIA

 

Nach bestimmt einer dreiviertel Stunde intensivem Schnorcheln wartete an Bord das Mittagessen welches übrigens schon im Preis inbegriffen war. Gut gestärkt ging es zu einem benachbarten Riff also zum nächsten Spot weiter. Auch dort habe ich wieder atemberaubende Unterwasser – Eindrücke sammeln können bevor es später zum Nachmittag hin wieder zurück nach Cairns ging.

 

GreatBarrierReef28 GreatBarrierReef25 GreatBarrierReef24 GreatBarrierReef23 GreatBarrierReef18 GreatBarrierReef22 GreatBarrierReef21 GreatBarrierReef19 GreatBarrierReef16 GreatBarrierReef15 GreatBarrierReef17 GreatBarrierReef20 GreatBarrierReef26

 

Wie sieht es mit dir aus? Warst du auch schonmal im GreatBarrierReef schnorcheln oder gar tauchen?

Erzähl mir welche coolen Spots du besucht hast. Ich freu mich auf deine Kommentare.

 

2 comments

  1. Tanja says:

    Ich war leider noch nicht da. Bin aber im Winter zum ersten Mal auf Tansania geschnorchelt und kann mir vorstellen, dass die Erfahrung im Great Barrier Reef besonders toll ist. Mit welchem Equipment hast du die Unterwasserfotos gemacht? Auf dem Schiff keine Angst um deine Kamera gehabt?

    Viele Grüße
    Tanja

    • Travelling the World - Adventures of my Life says:

      Hallo Tanja,
      Da ich ja vorher noch nie geschnorhelt bin war dies wirklich unbeschreiblich. Für die Unterwasserfotos habe ich eine GoProHero3 verwendet. An Bord hatte ich meine DSLR Pentax K30. Da dies eine der wenigen Spritzwassergeschützten Digitalen Spiegelreflexkameras ist brauchte ich da nicht soviel Angst haben, auch wenn es mal etwas gespritzt hat. Lieben Gruss Markus

Hinterlasse eine Antwort